Aufgrund der heute von der Bundesregierung und dem Nationalrat festgelegten Vorgangsweise werden auch die vom Bildungsministerium beschlossenen Maßnahmen vorgezogen und ausgeweitet.
 
Bitte beachten Sie die folgenden Neuerungen und Ergänzungen:
 
1. Aufgrund der heute im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen ab Montag, den 16.3. auch die Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind. Damit werden die vom Bildungsministerium vergangene Woche festgelegten Maßnahmen ausgeweitet und vorgezogen. Was  für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab morgen, Montag.
 
2. Bitte achten Sie darauf, dass trotz dieser verkürzten Vorbereitungsphase alle Schülerinnen und Schüler mit Übungsaufgaben versorgt werden, und bleiben Sie für die Eltern telefonisch, per Mail usw. erreichbar.
 
3. Ein eingeschränkter Betrieb zur Betreuung jener Schülerinnen und Schüler, deren Eltern am Arbeitsplatz unabkömmlich sind, ist auf jeden Fall aufrecht zu erhalten. Dies ist ein wichtiger Beitrag des Bildungssystems zur Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit unserer Gesellschaft (Gesundheitsbereich, Lebensmittelhandel u.ä.).
 
4. An manchen Standorten kann die Situation eintreten, dass in den ersten Tagen nur einige wenige Schülerinnen und Schüler oder gar keine Kinder zur Schule kommen, weil sich auch die in kritischen Bereichen tätigen Eltern durch Dienstplantausch o.ä. einige Tage frei nehmen konnten. Falls der Bedarf nach Kinderbetreuung erst nach einigen Tagen entsteht, weil diese Personen dann nicht mehr zu Hause bleiben können bzw. ihr Erscheinen am Arbeitsplatz unumgänglich notwendig geworden ist, muss an der Schule bedarfsgerecht reagiert und jedenfalls ein Angebot bereitgestellt werden. 
 

Erste Klasse bei der Arbeit!
Erste Klasse bei der Arbeit!

Unsere Nachmittagsbetreuung 2019/20 hat begonnen! Heuer sind 47 Kinder angemeldet. Unsere Betreuerinnen für den Freizeitbereich heißen Ursula Bachmayr,Katharina Osterberger und Elmira Hadzic. Die Betreuungszeiten sind täglich bis 16 Uhr. Gegessen und pausiert wird täglich von 11.30 bis 12.30  und von 12.30  bis 13.30 im Schülerrestaurant der NMS Riedau. Anschließend geht es wieder zurück in die Betreuungsräume. Die Abholung der Kinder erfolgt durch die Eltern bzw muss selber mit dem Busunternehmen geregelt werden. Die Ermäßigungen für Geschwister wurden wie folgt festgelegt:

 

 

1 Kind 100%, das zweite Kind 50% und jedes weitere Kind gratis.

 

1 Tag: 20 € / 2 Tage: 40 € / 3 Tage: 60 € / 4 Tage: 70 € / 5 Tage: 90€

 

Die Betreuung findet heuer Mo bis Do von 11.30 bis 16 Uhr statt.

 

Sollten Sie Fragen haben, rufen sich mich in der Schule an, schicken ein Mail (siehe Leitung) oder schauen vorbei.

 

PS.: Sollten Sie Spielsachen wie z.B. Playmobil, Lego, Matador, Matchboxautos etc haben, die sie nicht mehr benötigen - wir würden uns darüber freuen.